Zirkus fürs Ohr

Egal, wo ihr seid und wie alt ihr seid: Ihr könnt hinter die Kulissen lauschen, Interviews mit Artist:innen oder Eindrücke von Kindern hören, etwas über die Geschichte des zeitgenössischen Zirkus lernen oder erfahren, welche Themen die Künstler:innen, Veranstalter:innen und das Publikum gerade beschäftigen. Und vielleicht findet sich auch die ein oder andere Liebeserklärung? 

Zirkus fürs Ohr nimmt alle mit in die Welt des zeitgenössischen Zirkus in Deutschland und ganz Europa, zu den Veranstaltungen von Zeit für Zirkus in den verschiedenen Städten und in die Geschichte der letzten Jahrzehnte. Mit Beiträgen von Britta Rotsch, Daan Mackel, Dorothea Marcus, Isabelle Stier und Elisabeth Luft. Redaktionsleitung: Serafin Dinges.

Produktion: Leoni Grützmacher und Alice Greenhill. 

08. März 2022

Frauen im zeitgenössischen Zirkus
„Ach, du bist ja ganz gut für eine Frau“ und „Ihr habt ja auch nicht den Körperbau dafür“ – das sind nur zwei von vielen Vorurteilen und Rollenklischees mit denen Zirkusartistinnen im Alltag konfrontiert werden. Wir schauen auf Rollenmodelle im zeitgenössischen Zirkus und berufliche Möglichkeiten von weiblichen und diversen Artist*innen. Mit welchen Schwierigkeiten haben sie in ihrem beruflichen Alltag zu kämpfen? Wie sieht es mit Sexismus in der Zirkuswelt aus? Und wie gendersensibel ist eigentlich die Zirkuspädagogik?

Autorinnen: Isabelle Stier und Elisabeth Luft

Freitag, 12. Nov 2021

Folge Eins / 12. Nov 2021

Kinderfragen an Artist:innen
Der zeitgenössische Zirkus von Kindern betrachtet, befragt und kommentiert. 

Produktion: Daan Mackel 

Folge Zwei / 12. Nov 2021

Zeitreise: fünfzig Jahre zeitgenössischer Zirkus in Deutschland
Von Pferden, Zaubertricks und roter Clownsnase bis zu Tanz, Akrobatik und neuen Medien: die Geschichte des zeitgenössischen Zirkus in Deutschland ist bunt. Was linear erscheint, ist jedoch keine eindeutige und geradlinige Entwicklung, sondern bis heute ein Nebeneinander verschiedener Kunstformen. Wir schauen auf die Entstehungsgeschichte des zeitgenössischen Zirkus in Deutschland von den 1970er Jahren bis heute. Wer waren die Vorreiter:innen und wie hat sich das Genre entwickelt? Was macht zeitgenössische Zirkusformen heute aus, wie steht es um Ausbildungsmöglichkeiten und welche Erwartungen gibt es an neue Generationen?  

Autorinnen: Isabelle Stier und Elisabeth Luft

Festivalstimmen
Wenn der Zirkus eine Person wäre…was würdest du ihr sagen wollen?

Produktion: Daan Mackel

Folge Drei / 12. Nov 2021

Das Interview: Benjamin Richter 
Daan Mackel spricht mit Benjamin Richter über Objektmanipulation, seinen Werdegang und darüber, was es für ihn bedeutet Artist zu sein. Benjamin Richter ist seit vielen Jahren als Jongleur, Tänzer, Künstler und Dozent aktiv. Als einer der Vorreiter des zeitgenössischen Zirkus kombiniert er Jonglage, Tanz und Objektmanipulation zu einer Kunstform, welche die Grenzen zwischen zeitgenössischem Zirkus und Installation verschwimmen lässt.  

Produktion: Daan Mackel 

Samstag, 13. Nov 2021

Folge Vier / 13. Nov 2021

Kinderfragen an Artist:innen
Der zeitgenössische Zirkus von Kindern betrachtet, befragt und kommentiert. 

Produktion: Daan Mackel 

Folge Fünf / 13. Nov 2021

Frauen* im zeitgenössischen Zirkus 

Yolande Sommer und Jana Korb werden von Serafin Dinges zu aktuellen Positionen und Wahrnehmungen von Frauen* im zeitgenössischen Zirkus interviewt. Die Artistinnen sprechen über ihre eigenen Erfahrungen, Gedanken und Forschungsthemen. Yolande Sommer ist mit der Produktion „3xEva“, welche sich mit Frauen- und Körperbildern im Zirkus auseinandersetzt, im Programm von Zeit für Zirkus vertreten. In dem neuen Stück „Schwingende Steine und Körper“ von Jana Korb geht es um ein ähnliches Thema: Körpernormen und inwieweit der Zirkus diese reproduziert. Jana Korb ist seit vielen Jahren Luftartistin und als Kulturwissenschaftlerin, Künstlerin und Performerin auf der Suche nach feministischer Handlungsfähigkeit. Sie leitet im Rahmen von Zeit für Zirkus einen Workshop zu zeitgenössischer Luftartistik in Leipzig.

Mehr über Jana Korb und ihre Arbeit: https://luftartistin.de/produktion/research-frauen-in-der-artistik/
Mehr über Yolande Sommer und ihre Arbeit: http://www.yolandesommer.de/https://dreimaleva.de/

Produktion: Serafin Dinges 

Festivalstimmen 
Eindrücke von den verschiedenen Zeit für Zirkus Veranstaltungen in ganz Deutschland. 

Produktion: Serafin Dinges 

Festivalstimmen
Was hat der Zirkus für dich getan? Was könnte er für dich tun? 

Produktion: Daan Mackel

Folge Sechs / 13. Nov 2021

Das Interview: Anna-Katharina Andrees 
Daan Mackel spricht mit Anna-Katharina Andrees über ihre neu gegründete Kompagnie 7 Women, über die Inszenierung von Produktionen und über die Einflüsse von Schauspieltechniken auf den Zirkus. Anna-Katharina Andrees ist ausgebildete Schauspielerin, zertifizierte Ausbilderin der Michael Chekhov-Schauspieltechnik und inszenierte viele Jahre im Circus Sonnenstich. Vor ca. einem Jahr beschloss sie, sich einer anderen Weise des künstlerischen Arbeitens zuzuwenden und gründete 7 Women

  

Produktion: Daan Mackel 

Sonntag, 14. Nov 2021

Folge Sieben / 14. Nov 2021

Kinderfragen an Artist:innen
Der zeitgenössische Zirkus von Kindern betrachtet, befragt und kommentiert. 

Produktion: Daan Mackel 

Folge Acht / 14. Nov 2021

Neuzwang und Technikschraube: der Begriff „Innovation“ im zeitgenössischen Zirkus 
Der Begriff „Innovation“ hat den Charme einer Gebrauchsanweisung. Denn muss sich Kunst immerzu neu erfinden, um gültig zu sein? Zur Beschreibung von Zeitgenössischem Zirkus, in Deutschland immer noch relativ unbekannt als Kunstform, wird er oft benutzt. Doch sind die aktuellen Bezüge und poetischen Inferenzen, die sie ausmachen, nicht anders zu beschreiben? Janina Benduski, Tim Behren, Elena Kreusch und Arne Mannott sprechen über die Aspekte eines Begriffs, der von vielen Künstlern als unglücklich empfunden wird. 

Autorin: Dorothea Marcus 

Festivalstimmen 
Eindrücke von den verschiedenen Zeit für Zirkus Veranstaltungen in ganz Deutschland. 

Produktion: Serafin Dinges 

Folge Drei / 12. Nov 2021

Das Interview: Bernd Belschner und Martha Kaiser
Daan Mackel spricht mit Bernd Belschner und Martha Kaiser über das Atoll Festival in Karlsruhe und über das Festival Perspectives in Saarbrücken, die zu den wichtigsten Festivals für zeitgenössischen Zirkus in Deutschland gehören. Sie geben Einblicke über Programmierung im zeitgenössischen Zirkus, die Besonderheiten von Festivals und ihre langjährige Arbeit mit Kompanien und Zirkusschaffenden. Bernd Belschner und Martha Kaiser erleben und begleiten als Veranstalter:innen die Entwicklung des zeitgenössischen Zirkus in Deutschland und sprechen über ihre Visionen und Wünsche für das wachsende Genre.

Produktion: Daan Mackel